Naturräumliche Ausgleichsmaßnahmen und Artenschutz, Maßnahmen zur CO2-Reduzierung.

Ökologische Nachhaltigkeit

Umwelt-, Arten- und Klimaschutz sind seit vielen Jahren Grundbestandteil unseres Handeln. Wir verbinden ganz selbstverständlich ein sozial verantwortliches Wohnraum- und Baulandangebot mit der Übernahme der Verantwortung für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen: Die Natur, der Hochwasserschutz, die Gefahren für die Artendiversität und insbesondere auch der Klimawandel verlangen nach Antworten, wie baubedingte Eingriffe vermieden oder aber kompensiert werden können. Auch darüber hinaus müssen neue Wege beschritten werden, um noch besser zu werden. Als ein Beispiel wird aktuell ein Angebot von Mieterstrom aus der Nutzung regenerativer Energie bei mehreren Bauprojekten vorgesehen.

Die nachfolgend skizzierten Projekte geben einen Überblick, wie und wo sich die Wohnungsbau Grönegau GmbH bereits für die Belange des Natur- und Klimaschutzes in den letzten Jahren erfolgreich eingesetzt hat. Die Beispiele der ökologischen Ausgleichsmaßnahmen für neue Baugebiete, die kleinen und größeren Projekten für den Artenschutz und nicht zuletzt die Maßnahmen zum Klimaschutz durch energetische Sanierungen oder Verbesserungen zeigen, wie vielfältig das Engagement sein kann, um dauerhaft ökologisch nachhaltig zu bauen und zu wohnen.

Melle-Eicken Ausgleichsfläche "Auf den Vieren"

2015, Neuer Schutzraum für Pflanzen und Tiere.

Mehr Informationen
Melle-Buer Feldvogelinsel in Buer

2021-2022, Entwicklung einer 1 ha großen Feldvogelinsel in Melle-Buer.

Mehr Informationen
Melle-Bakum Nisthilfen an Wohngebäuden

2020, Nisthilfen im Wohnquartier "Bei der Mühle"

Mehr Informationen
Melle Energetische Investitionen

Die energetische Sanierung unseres Wohnungsbestandes ist ein laufender Prozess.

Mehr Informationen